Was sind Hosenträger?

Hosenträger trägt man anstelle von einem Gürtel. Niemals beides zusammen tragen, das ist ein absolutes No-Go. Hosenträger sind zwei elastische Bänder, die am Hosenbund befestigt werden. Wie lange gibt es schon Hosenträger?

19. Jahrhundert gehörten Hosenträger zum Teil der Unterwäsche und waren äußerlich nicht sichtbar. Im Jahre 1913 ersetzten die Hosenträger den Gürtel. Danach waren die Hosenträger hauptsächlich in der Abendgarderobe zu finden. Allmählich wurden die Hosenträger alltagstauglich. Heute sind Hosenträger nicht nur zweckgebunden, sondern ein auch tolles Mode Accessoires der Herren.

Welche Hosenträgerform gibt es?

Es gibt Hosenträger mit Y-Form, X-Form und H-Form. Die Hosenträger haben aber alle den gleichen Zweck. Sie dienen dafür die Hose vor dem Herunterrutschen zu bewahren. Der Buchstabe zeigt die Form der Hosenträger an. Bei der X-Form sind die Hosenträger hinten am Rücken überkreuzt. Y-Förmige Hosenträger bedeutet, das vorne zwei elastische Bänder sind, die am Rücken zu einem werden. Die H-Form ist bei Trachtenlederhosen zu finden.

Wie werden Hosenträger befestigt?

Hosenträger werden auf zwei verschiedene Arten befestigt. Traditionell werden die Hosenträger mittels Schlaufen und Knöpfen an der Hose befestigt. Die andere Variation ist die Befestigung mit einem Clip. Diese Variante ist die bequemere, da die Hosenträger mit Metall Klemmen einfach am Hosenbund befestigt werden. So können die Hosenträger bei verschiedenen Hosen genutzt werden.

Welche Arten von Hosenträger gibt es?

Breite Hosenträger sind die Klassiker unter den Hosenträgern. Die elastischen Hosenträger mit breiten bequemen Gummibändern gibt es in den verschiedensten Designs, Farben und Muster. Der breite Hosenträger ist wieder voll im Trend und freut sich der Beliebtheit.

Schmale Hosenträger sind die edleren Hosenträger. Diese sind häufig aus Seide oder aus Satin gefertigt. Die Farben sind hier oft einfarbig und werden mit einer Fliege aus dem gleichen Material getragen.

Die hochwertige Variante sind die Hosenträger mit Leder zum Anknöpfen. Voraussetzung hierfür ist eine Hose ohne Gürtelschlaufen mit angenähten Knöpfen. Die breiten oder auch schmalen Hosenträger sind vorwiegend in der Abendgarderobe zu finden.

Welche Materialien gibt es bei der Auswahl an Hosenträger?

Das klassische Material bei Hosenträger ist das Gummiband. Es ist bequem und elastisch. Es hält den Hosenträger auch bei viel Bewegung im Platz. Hosenträger aus Seide ist ein luxuriöses Material, Seide sorgt für Glanz und Glamour. Hosenträger aus Seide sind kostspielig und sehr empfindlich.

Dann hätten wir da noch die Hosenträger aus Baumwolle. Hosenträger aus Baumwolle. Hosenträger aus Baumwolle sind genau wie die aus Seide nicht elastisch und müssen häufig nach gestellt werden. Der Vorteil bei Baumwolle ist, dass sie schick aussehen und zudem noch glatt gebügelt werden können. Hosenträger aus Leder oder Wildleder sind meistens Handgefertigt. Die beiden vorderen Bänder sind aus dem Leder oder Wildleder hergestellt, das hintere Band ist aus einem elastischen Gummiband.

Welches ist die perfekte Hose für den Hosenträger?

Die perfekte Hose für Hosenträger ist eine hoch geschnittene Hose ohne Gürtelschlaufen. Wie zum Beispiel die Frackhose oder die Smokinghose. Stresemann Hosen werden auch nur mit Hosenträger getragen, da auch diese Hosen keine Gürtelschlaufen besitzen. Heutzutage werden Hosenträger aber auch zur Anzughose oder sogar zur Jeans getragen.

Zu welchem Anlass trägt man Hosenträger?

Ein häufiger Anlass um Hosenträger zu tragen ist der festliche, formelle Anlass. Wie oben schon erwähnt wird der Hosenträger beim Frack-Outfit und beim Smoking-Outfit getragen.

Hosenträger sind perfekt zur Hochzeit bei Bräutigam und Trauzeuge. Vintage Hosenträger werden gerne von Oldtimer Liebhaber getragen. Auch die 20er Jahre Motto Party spielt eine große Rolle bei Hosenträgern. Kombiniert mit einer Knickerbocker-Hose und einer Schiebermütze hast du das perfekt 20er Jahre Kostüm.

Farben, Muster, Marken der Hosenträger

Hosenträger in Schwarz oder weiß ist der Abendgarderobe vorbehalten. Hosenträger in breit oder schmal in Blau und Grautönen werden vorzugsweise zum blauen Anzug getragen. Hosenträger in Rot, Gold, oder Silber passen gut in die Weihnachtszeit. Beige, grüne und braune Hosenträger werden oft von Vintage-Fan gekauft. Rosa oder orangefarbene Hosenträger gehören den Mutigen.

Die Muster der breiten oder schmalen Hosenträger sind auch sehr vielfältig. Die schmalen Hosenträger häufig auch mit schmalen Streifenmuster zu sehen, bei den breiten Trägern gibt es die meiste Auswahl. Von Punkten, über Streifen bis hin zum Karomuster ist alles zu finden. Hier im Shop haben wir eine gemischte Auswahl an Hosenträgern. Bekannte Marken, die Hosenträger fertigen sind zum Beispiel Alligator, ´SODIAL, Eleganz, TigerTie, Lloyd Men's Belts, Harrys-Collection.

Welche Länge, Breite und Preisklasse gibt es bei Hosenträgern? Die Länge der Herren Hosenträger variieren zwischen 90 cm, 110 cm, 120 cm und länger. Bei der Breite der Hosenträger steht die Auswahl von schmal 1,5 cm, 2,5 cm, bis zum Durchschnitt von 3,5 cm, 4,5 cm bis hin zu den breiten Hosenträger von 5 cm. Die Preisklassen von neuen Hosenträgern reichen von günstig für 25 Euro, bis den Durchschnittspreis von 50 Euro bis hin zu 100 Euro und mehr. Das ist sehr abhängig von der Marke und dem Material.