Dirndl


Das Dirndl und die Landhausmode.

Kein Kleid ist so weiblich und auch so sexy wie das Dirndl. Bayrische Dirndl gibt es in allen Variationen, Farben und Größen. Die festliche Dirndl, lange Dirndl, oder auch die kurzen Minidirndl, für jeden Typ, Geschmack und Anlass. Egal ob auf ein Volksfest, eine Familienfeier, oder auf dem Oktoberfest, ein ein hübsches und individuelles Dirndl zieht alle Blicke auf sich. Ein Second Hand Dirndl sollte der Trägerin in erster Linie gut stehen.

Trachten Mode

Trachtenmode hat sich im Laufe der Jahrhunderte verändert und sich den Lebensstil angepasst. Eine originale Tracht für Damen benötigt auch heutzutage noch eine Schürze. Zum Rock und Oberteil, was meistens aus einem Stück gefertigt ist, trägt man häufig eine weiße Bluse.

Früher hatte man zwei Schürzen pro Kleid, eine Schürze war für die Arbeit, die zweite schönere Schürze wurde in der Freizeit getragen. Zur feierlichen Veranstaltungen wie eine Hochzeit, wurde das festliche Kleid aus dem Kleiderschrank geholt.

Beim Dirndl hat die Dame die Qual der Wahl, es gibt unendlich viele Schnittmöglichkeiten, Farb- und Stoffkombinationen. Es gibt unzählige Zierborten in allen möglichen Breiten und Farben. Ein Geheimtipp für jeden Dirndl Fan ist der Ort Breitbrunn am Chiemsee. Dort entstehen die Stoffe aus denen die Dirndl Träume sind. Hier wird sehr hochwertiger Damast gefertigt.

Häufig werden diese für Trachten-Brautkleider benötigt. Jedes echte bayerische Mädel besitzt mindestens drei Dirndl-Gewänder. Zu jeder Geburtstagsfeier, Hochzeit oder Weinfest trägt man auch heutzutage ein wieder ein Dirndl-Kleid. Wohlhabende Trägerinnen ließen früher sogar ihre Gewänder Hand bemalen. Ein Dirndl zu tragen ist ein traditionelles, genauso sowie auch ein modernes Lebensgefühl.

Was ist ein Dirndl ?

Dirndl ist ein Trachtenkleid welches gegen Ende des 19. Jahrhunderts erfunden wurde. Das Dirndl stammt von der bayerischen Tracht ab, schon beim ersten Oktoberfest 1810 sah man Kinder und Jugendliche in Trachten auf dem Volksfest. Seit Ende des Zweiten Weltkrieges waren Dirndl sehr beliebt.

In den fünfziger Jahren feierten die Dirndl in Heimatfilmen Ihre großen Erfolge. Richtig bekannt und beliebt wurde das Dirndl 1972 in München bei den Olympischen Spielen. Nun ist das Trachten Kleid vom Münchner Oktoberfest nicht mehr wegzudenken.

Es gibt Dirndl aus unterschiedlichen Stoffen, der wohl beliebteste Stoff ist der Baumwollstoff oder Leinen. Die handgefertigte Seide wird hauptsächlich für ein festlicheres Dirndl verwendet. Das Dirndlkleid besteht aus einem einteiligen Kleid, einer weißen Dirndlbluse und einer Schürze. Ein sehr schönes Accessoire zum Dirndl ist ein Kropfband. Es gibt Second Hand Dirndl in allen Längen von Mini, über Midi bis hin zum Maxi.

Wo bindet man die Schleife der Schürze?

Wo die Schleife der Schürze beim Dirndl gebunden wird, hängt davon ab in welcher Beziehung wann ist. Die Schleife bindet man auf der rechten Seite am Dirndl, wenn man vergeben ist, sprich verlobt oder verheiratet.

  • Das Binden der Schleife auf der linken Seite beim Dirndl bedeutet, dass die Trägerin noch Single ist.
  • Wird die Schürze allerdings vorne gebunden heißt es im Volksmund die Trägerin sei Jungfrau.
  • Bei einer Witwe wird die Schleife hinten gebunden. Auch Kellnerin binden ihre Schürze hinten mit einer Schleife.

Die richtige Dirndlbluse zum richtigen Dirndl.  

Das ist das A und O bei der Trachten-Mode. Hier stellen wir einige Dirndlblusen vor. 
Bei der Farbwahl einer Dirndlbluse kann man zwischen Weiß, Beige und Schwarz wählen.

Eine Weiße Dirndlbluse kann zu jedem Dirndl getragen werden. Weiß ist der Klassiker unter den Dirndlblusen. Ob verspielt, schick oder romantisch, eine weiße Bluse wertet jedes Dirndlkleid auf. Die schwarze Vintage und Second Hand Dirndlbluse hingegen sollte zu dunklen Dirndlkleidern getragen werden.

Ein Dirndl mit einer schwarzen hochgeschlossenen Bluse wirkt sehr edel und elegant. Schwarze Dirndlblusen sind auch als Body sehr angenehm zu tragen. Durch den weichen elastischen Spitzenstoff ist der Body bequem, knitterfrei und angenehm auf der Haut zu tragen, die Bluse passt sich der Körperform perfekt an. Schwarze Dirndl-Blusen werden oftmals zu Abendveranstaltungen und Partys getragen.

Blusen in creme oder Beige kommen den Landhauslook sehr nahe. Beigefarbene Dirndlblusen zum Beispiel im als Carmenbluse machen ein sehr schönes Dekolleté. Bei der Carmenbluse werden die Schultern freigelegt und die Ärmel beginnen erst auf der Höhe vom Oberarm. Der Ausschnitt lässt sich in der Mitte regulieren.

Schulterfreie Carmenblusen aus Baumwolle sollten, wenn möglich von einer Trägerin getragen werden, die nicht zu breite Schultern hat. Die Puffärmel einer Carmenbluse tragen immer ein bisschen auf. Enge Spitzenärmel hingegen machen die Arme schlank.



Beim Material einer Dirndlbluse spielt das Kleid eine große Rolle. Hier wählt man zwischen Baumwolle, Seide, Spitze oder Kunstfasern. Es sollte auf jedem Fall zum Dirndl passen. Beim Ärmel gibt es diverse Varianten, der Puffärmel ist hier der bekannteste. Ein eleganter Spitzenärmel ist perfekt zum festlichen Dirndl, der traditionelle Baumwoll-Ärmel wirkt rustikaler.

Second Hand Dirndlblusen mit kurzem, halblangen oder langen Ärmeln, wichtig ist, dass die Ärmel nicht zu eng sind und von der Weite her richtig passen.

 Dirndlblusen werten jedes Trachtenkleid auf und verleihen einen edlen Look.
 Noch ein kleiner Hinweis, ein absolutes No-Go ist, das Dirndl ohne Bluse zu tragen.

The dirndl and country house fashion.

No dress is as feminine or as sexy as the dirndl. Bavarian dirndls are available in all variations, colors and sizes. The festive dirndl, long dirndl, or the short mini dirndl, for every type, taste and occasion. Whether at a folk festival, a family celebration, or at the Oktoberfest, a pretty and individual dirndl attracts everyone's attention. First and foremost, a second-hand dirndl should look good on the wearer.

We sell embroidered vintage dirndl from the 70s in our online shop. Each dirndl is unique.