Das Dinner Jackett, eine helle Smokingjacke für Hochzeiten und Sommerpartys.

Wer kennt es nicht, das Elfenbein Farbende Dinnerjacket.

Ein Klassiker der auf keiner Kreuzfahrt fehlen darf. Die Eierschalen farbige Smokingjacke trägt man am besten mit einer schwarzen Smokinghose, einem weißen Hemd mit Umschlagmanschetten und einer schwarzen Fliege. Schwarze Kniestrümpfe und schwarze Lackschuhe sind selbstverständlich. Männer, die viel Wert auf Etikette legen, tragen einen Kummerbund und die ein farblich passendes Einstecktuch.

Auf Hochzeiten ist das Kleidungsstück eine gute Alternative zum normalen Anzug. Schon alleine durch die schwarze Schleife wirkt die Smokingjacke sehr festlich. Ein Herrensakko mit Klasse und Stil. Das Jacket hat einen Spitz- oder Schalkragen. Zum einreihigen festlichen Anzug kann man als Accessoire gerne Hosenträger und Einstecktuch wählen. Das Herrensakko hat gewöhnlich nur ein Knopfloch. Der Smoking ist in den Farben creme, schwarz, blau oder rot erhältlich.

Knöpfe findet man nur einen am Jacket.. Das Revers ist aus Seide gefertigt. Ein hochwertiger Smoking mit einem Stoff aus Schurwolle ist auf vielen Veranstaltungen ein treuer Begleiter. Männer legen normalerweise viel Wert auf das Material, aus dem die Kleidung gefertigt wurde. Somit ist ein Smokingjackett schon ein außergewöhnliches Jacket.. Die helle Jacke ist meistens einreihig. Nur bei einem Sakko mit Spitzkragen ist die Jacke zweireihig.

Das wichtigste kurz zusammen gefasst:

  • Farben: Creme, Elfenbein, Eierschalen
  • Schalkragen, selten Spitzkriegen
  • 2 - 3 Fronttaschen
  • mit Fliege tragbar, Krawatte ist ein No-Go
  • Schwarze Lackschuhe
  • Schwarze Smokinghose
  • Weißes Smokinghemd mit verdeckter Knopfleiste
  • mit Hosenträger tragbar
  • Anlässe: Hochzeit, Cocktailparty, Sommerfest, Kreuzfahrt

Das klassische Smokingjackett ist meistens einreihig. Die formelle Jacke für Herren hat normalerweise keinen Rückenschlitz. Das cremefarbene oder weiße Sakko hat nur einen Schließknopf, dieser ist aus dem gleichen Material wie das Revers. Ein Smokingjackett hat ein Revers aus glänzender Seide. Üblicherweise hat das Anzugsakko eine Brusttasche und zwei Innentaschen. Das Innenfutter eines Dinner Jacketts ist aus reiner Seide oder Satin.

Zum weißen Sakko trägt der Herr eine schwarze Smokinghose, schwarze Kalbslederschuhe und schwarze Strümpfe. Hosenträger sind ein nützliches Accessoire, welches gleichzeitig die Hose im Platz hält. Die Smokinghose hat am Bund keine Gürtelschnallen, sie ist aus dem gleichen Stoff wie das Jacket. Über den Bund der Hose kann man eine Weste oder ein Kummerbund tragen. Sollte die Wahl auf ein Kummerbund fallen, ist es eleganter, wenn die Fliege aus dem gleichen Stoff gefertigt wurde.

Bei einem klassischen schwarzen Smoking, ist auch eine klassische, schwarze Weste angebracht. Die Weste und Hose sollten aus demselben Material bestehen. Der Klassiker schlechthin, wenn es heißt Black Tie. Über Geschmack lässt sich ja streiten, aber in der festlichen Kleidung gibt es bestimmte Regeln und Traditionen, die in der ganzen Welt zu finden sind. Black Tie steht immer für Smoking mit schwarzer Fliege, White Tie dagegen steht für ein Frack mit weißer Fliege.